| ELTERN SOLLTEN IHR KIND NICHT STERBEN SEHEN | 2023


 

 

 

 

 

| BITTE ANTWORTEN SIE NICHT AUF DIESE NACHRICHT, DA ES SICH UM EINE VOM SYSTEM GENERIERTE NACHRICHT HANDELT | 2015–2023


 

 

 

 

 

| 2023


 

 

 

 

 

| WIE ERKENNT MAN EIN REGIME? 2 | 2023

 


 

 

 

 

 

| WIE ERKENNT MAN EIN REGIME? | 2023

 

 


 

 

 

 

| 2023


 

 

 

 

| DER JONGLEUR / MIT STEINEN WERFEN| 2023

Buntstift auf Papier, 100cm x 66cm


 

 

 

 

| 2023


 

 

 

 

| 2023


 

 

 

 

| 2023

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

| Ode an Ropac et al. | 2022

 

 

Guten Tag, mein Name ist Hannibal Lecter,

grill Deinen patriachalen Schwanz, mhmmm, das schmeckt ma'.

Kannst aufhören meinen Antifa-Schwanz zu lutschen,

Du Sau sollst krepieren, tot Mönchsberg - besser Hahnenkamm - runterrutschen.

Von manchen werde ich auch Raniel Dichter genannt, vom Sprühen an die Wand bin ich bekannt.

Ich hasse Dich, sag´s ohne Genier'a, verbrenn Deinen Körper, als wäre er nie da.

Du, Meyer Kainer, Hilger und wie sie alle heißen,

können meine Scheisse fressen, genüsslich reinbeißen.

Sind sie einmal weg, das versprech ich, wird's besser,

komm wiedersprich mir, ich kill dich mit Messer.

Das Museum lässt sich von Galeristen kaufen, Kapitalistenschweine,

Euch werden die Besucher noch davonlaufen.

Der Krejci sagt, sie haben 1000 KünstlerInnen, schon komisch,

warum ist niemand aus meinem Freundeskreis drinnen.

Denn vom Museum hätt ich's erwartet,

dass es den Kapitalistenschweinen die Klinge an den Hals haltet.

Und wer's hat jetzt noch nicht begriffen, sein Essen holt, ins Klo gegriffen.

Der Weidinger, ein Fan von Dir/von Euch, verspricht gern Ausstellungen,

in Leipzig, im Carolinum, ich denke mir "er stapelt hoch!

jetzt tut er so als ob er's nicht mehr weiß!",

ebenso, sein Griff in's Klo, ist der Beweis, sein Biss, in den noch heissen Scheiss.

Ich bin nicht gefährlich und auch nicht aggressiv,

Eure Strafe ist in Ewigkeit nun, dieser Brief.

..aber Ihr macht mich krank,

die Invaliditätspension bekomm ich nun,

mein Grundeinkommen,

vielen Dank!


 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| ERWACHET! | 2022


 

 

 

 

 

| 2022

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2022

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2022

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2022

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2022

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm; Provenienz: Michael Kaufmann 27. 4.– 9. 5. 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2022


 

 

 

 

 

| 2020

ÖL auf Leinwand

Öl und Liquitex auf Leinwand, 100cm x 100cm


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

| Ropac raus, Nazis raus, raus, raus | 2020

wehrmacht

Buntstift auf Papier, 80cm x 60cm


 

 

 

 

 

 

| 2020

ichbineinnasenbohrer

Buntstift auf Papier, 70cm x 100cm


 

 

 

 

 

DETAIL | 2020


 

 

 

 

 

| NATUR WAR REGIME, RELIGION AUCH, STAAT SOWIESO| 2020

haraldkrejci

Buntstift auf Papier, 80cm x 60cm


 

 

 

 

 

 

| 2019

thegallerydoesntacceptunsolicitedsubmission


 

 

 

 

 

| 2019

monigruetters

Buntstift auf Papier, 50cm x 80cm


 

 

 

 

 

 

| HOLEN WIR UNS DEN WEIDINGER | 2019

holen wir uns den weidinger

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm


 

 

 

 

 

 

 

| 2019

koenig

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm


 

 

 

 

 

 

| 2019

alfred

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm


 

 

 

 

 

 

| 2018

olga

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm


 

 

 

 

 

 

| 2017

Man springt vom dach 1

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm

 

 

 

 

 

| 2017

Man springt vom Dach 2

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm

 

 

 

 

 

| 2017

Man springt vom Dach 3

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm


 

 

 

 

| DANIEL RICHTER, WIE IST DAS EIGENTLICH SO, WENN MAN MIT MIT EINEM KAPITALISTENSCHWEIN WIE ROPAC ZUSAMMENARBEITET? | 2017

Buntstift auf Papier, 160 cm x 160 cm


 

 

 

 

 

| BIG FOUR (In den Höhlen der LöwInnen) 2017/2022 |

 

 

Agnes Husslein scheidet 2016 aus dem Belvedere Wien aus. Daraufhin wird von Thomas Drozda Deloitte´s

Gundi Wentner beauftragt ein neues Duo (wissenschaftliche und wirtschaftliche Leitung) zu beschaffen.

Diesem Umstand folgend entstehen 2017 die vier einzelnen Ölmalereien auf Versandrolle mit dem Titel BIG FOUR, die ebenso als Skulptur fungieren.

BIG FOUR bezieht sich auf die vier Unternehmen, die Weltweit das Wirtschaftsmonopol als die größten

Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Unternehmensberatungen der Welt bilden: PRICEWATERHOUSECOOPERS,

KPMG, ERNST&YOUNG und eben DELOITTE. In Summe erzielten die BIG FOUR im Jahr 2021 international einen

Umsatz in der Höhe von 167 Milliarden Euro. Deloitte ist dabei die größte WP-Gesellschaft.

Es stellte sich die Frage, wie man künstlerisch damit umgeht, wenn ein so mächtiges Wirtschaftsimperium wie Deloitte in die

Abläufe der Personalbeschaffung miteinbezogen wird und welche Auswirkung dieser Eingriff überhaupt auf die Kunst hat.

Deshalb erhielten die jeweiligen risk manager der big four, die damit werben, das das Risikomanagement die

Performance erhöht, und ihre Kunden bei strategischen, operativen und regulatorischen Fragestellungen

sowie in den Bereichen IT, Cyber und Datenschutz zu unterstützen, 2017, performativ, die vier Ölmalereien auf

Versandrolle bzw. Skulpturen in her eigenen Häuser hineingeschickt.

Ich habe nicht recherchiert was aus den vier Versandrollen 2017 geworden ist, aber ich vermute diese Wirtschaftsheinzis

von risk managern wussten nicht, dass das Kunst sein soll...

Diesen Vorgang nenne ich PERFORMATIVE PROVENIENZ.

 

 

BIG FOUR und BIG THREE, Öl auf Versandrolle, 7cm x 12cm Ø x 100cm, 2017


 

 

 

 

 

| ANDERE LÄNDER, ANDERE SITTEN | 2017

Detail, Öl auf Versandrolle, 12cm Ø x 100cm


 

 

 

 

 

 

| WEIßE WESTEN | 2017

Öl auf Versandrollen: 4 x 12cm Ø x 100cm


 

 

 

 

 

| 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| SCHNELLRODA | 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| IM ZWEIFELSFALL IMMER FÜR DAS METAPHYSISCHE UND GEGEN DAS PHYSISCHE | 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| HONORARNOTE | 2017

Buntstift auf Papier, 29,7cm x 42cm


 

 

 

 

 

| MONSUN | 2017

Buntstift auf Papier, 29,7cm x 42cm


 

 

 

 

 

| DEKORATION | 2017

Buntstift auf Papier, 42cm x 29,7cm


 

 

 

 

 

| 2016

adolfwashere

Graffiti, @ Akademie der Bildenden Künste Wien


 

 

 

 

 

| Kleines Sperrgut | 2016

Öl auf Versandrolle, 12cm Ø x 100cm, Provenienz: Olga Kronsteiner seit 26. 4. 2018

 

 

| Detail | 2017


 

 

 

 

 

| LEBEN WAR REGIME | 2016

Leben war Regime

Buntstift auf Papier, 80cm x 160cm


 

 

 

 

 

| 4. Wand | 2016

dahofawoars


 

 

 

 

 

| 4. Wand | 2015

Graffiti, @ viennacontemporary


 

 

 

 

 

| 4. Wand | 2015

listentogod


 

 

 

 

 

| 4. Wand | 2015

MQ


 

 

 

 

 

 

| 4. Wand | 2015

KHM


 

 

 

 

 

| 4. Wand | 2015


 

 

 

 

 

 

| 4. Wand | 2015

21er_Haus_Graffito

 

 

 

| WARE BLEIBT BIS ZUR VOLLSTÄNDIGEN BEZAHLUNG EIGENTUM DER ÖSTERR. GALERIE BELVEDERE | 2015

Die_Rechnung


 

 

 

 

 

 

| MAN(N) SPRINGT VOM DACH | 2015

man springt vom dach 2

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm

 

 

 

 

 

man springt vom dach 3

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm

 

 

 

 

 

 

man springt vom dach 2

Buntstift auf Papier, 80cm x 80cm

 

 

 

 

 

Buntstift auf Papier, 160 cm x 160 cm


 

 

 

 

 

 

 

| IN DEN HÖHLEN DER LÖWINNEN (HURENKIND UND SCHUSTERJUNGE) | 2014

 

 

 

 

 

| "MEYER KAINER IGNORIERT MICH, CHRISTINE KÖNIG AUCH, ROPAC SOWIESO"

(Realität war Regime, Wirklichkeit auch, Wahrheit sowieso)" | 2014

Buntstift auf Papier 85x85 cm, Provenienz: Galerie Ernst Hilger 2015, Sammlung Sanziany 2016

 

 

 

 

| RÖLLCHEN | 2014

 

 

 

 

 

 

| BRIEFCHEN | 2014


 

 

 

2014 sitze ich bei einem Steuergeldverbrennungskurs vom Arbeitsmarktservice Wien (Team4)genauergesagt bei einem

Kurs für Projektentwicklung und Marketing für Bildende Künstler. Bei einer Präsentation meiner Arbeit zeige ich

die weiter unten eingebettete Zeichnung "Oh mein Galerist du Hurensohn ruf mich an wenn du das liest". Die KollegInnen

finden das recht amüsant, die Kursleiterin nicht so. Wir stellen fest, dass es doch nett wäre, Ropac diese Zeichnung zu

schicken. Und siehe da: ich hatte doch was gelernt in dem Kurs. Eine Weiterentwicklung meiner zeichnerischen Arbeit ins Performative. (Performative Provenienz)

Ich schicke also Ropac die Zeichnung, und es passiert einmal 4 Monate nichts. Dann schreibe ich seiner Assistentin was denn

mit meiner Arbeit passiert sei, und siehe da, eine Woche später bekomme ich die Zeichung zurückgeschickt mit oben abgebildetem Brief;

geschrieben in Ropacs Namen von Ulrike Neutatz. Darin wird gemeint, dass er keine Geschenke annimmt von galeriefremden Künstlern. Aber

ich habe ihm gar nichts geschenkt. Im Gegenteil, ich wurde beschenkt. Die PERFORMATIVE PROVENIENZ war geboren.

Ich schickte also eine Zeichnung, und bekam einen Diamanten zurück.

 

Etwas später fertige ich die oben abgebildete Zeichnung

"MEYER KAINER IGNORIERT MICH, CHRISTINE KÖNIG AUCH, ROPAC SOWIESO"

(Realität war Regime, Wirklichkeit auch, Wahrheit sowieso)" an. Ich stelle sie als als "Hurenkind und Schusterjunge (in den Höhlen der Löwinnen)" 2014 aus.

Ich dachte mir damals, es wäre doch lustig, als demonstrativen Akt, Ernst Hilger diese Arbeit zu überlassen. Ohne Geldfluss. Gesagt getan.

Ein paar Monate später lerne ich Antonis Stachel und Adrian Riklin von der Sammlung Sanziany kennen. Sie haben eine große Sammlung in Wien, die aber

ramschig daherkommt. Ich dachte mir nun, es wäre doch lustig, die Zeichung (inkl. Rolle und Brief von Ropac) nun in diese Sammlung integrieren zu

können, ebenso, ohne das Geld im Spiel ist. Das interessante darin ist, das Riklin Teilhaber der Galerie Hilger ist. Ich sage also Toni Stachel, dass ich mir

wünsche, dass "meine" Zeichung, und Rolle und Brief doch bitte in ihre Sammlung wandern sollen. Er kontaktierte daraufhin Michael Kaufmann von Hilger

und die Arbeit wanderte in die Sammlung Sanziany. Fazit: Vom produzieren, zum Ausstellungsraum, zum Großgaleristen (performative Provenienz) zum

Sammler, ohne Geldfluss..

 

 

 

| OH MEIN GALERIST DU HURENSOHN RUF MICH AN WENN DU DAS LIEST (pairing) | 2014

Provenienz: Galerie Thaddaeus Ropac 2014, Olga Kronsteiner seit 26. 04. 2018


 

 

 

 

 

 

| AUTOMUTILATION ADIEU, EVASIÓN OLÉ (ARE YOU SURE YOU WANT TO QUIT?) | 2014

Buntstift auf Papier, 75cm x 75cm


 

 

 

 

 

 

| DER FRÜHE VOGEL UND EIN PORTRAIT VON KOKOSCHKA ( HURENSOHN) – UNTER'M HITLER HÄTTE ES DAS NICHT GEGEBEN | 2014

Buntstift auf Papier, 80cm x80cm


 

 

 

 

 

| EIN ABRUF IN ABWESENHEIT (SOUND) | 2013-2015


 

 

 

 

 

| EIN TRANSZENDENTALES REGIME (EIN ABRUF IN ABWESENHEIT) | 2013

Installation, Zeichnungen Buntstift auf Papier, Objekte aus Holz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

| 2012


 

 

 

 

 

 

 

| NICHT SCHLECHT FÜR EINEN HURENSOHN | 2012

Buntstift auf Papier, 150cm x 75cm


 

 

 

 

 

 

 

| HURENSOHN | 2012

Buntstift auf Papier, 150cm x 75cm


 

 

 

 

 

 

| BEFREIE DIE FORM | 2012

Buntstift auf Papier, 150cm x 75cm


 

 

 

 

 

 

Akademie der Bildenden Künste Wien


 

 

 

 

 

 

| EINE DOKUMENTATION ZUR AUSSTELLUNG "EIN STAAT, EIN VOLK, EIN HURENSOHN"; AA COLLECTIONS WIEN | 2012

Video


 

 

 

 

 

 

| DIE RADIESCHEN VON UNTEN SEH´N | 2011


 

 

 

 

 

| SINN DER (SÜNDER) | 2011

Öl, Acryl und Marker auf Leinwand, 110cm x 170cm


 

 

 

 

 

| WAS ÜBER WIEN| 2010

Mixed Media auf Doka-Holzplatte, 90cm x 180cm


 

 

 

 

 

| INPHORMATICÁ | 2010

Öl, Acryl auf Leinwand, 90cm x 180cm


 

 

 

 

 

| KIND KONG | 2010

Mixed Media auf Holzplatte, 80cm x 170cm


 

 

 

 

 

| KRITK AN DER GRUPPE | 2009

ranieldichter

Buntstift auf Papier, Objekte aus Holz, auf Holzplatte 120cm x 75cm

 

 

 


 

 

 

 

 

| TORWÄCHTER UND SCHLÜSSELMEISTER DER AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE WIEN| 2009


 

 

 

 

 

 

| EVALUATION COPY | 2009


 

 

 

 

 

| FÜR MEINE LIEBE | 2009

Buntstift auf Holzplatte, 180cm x 90cm


 

 

 

 

 

 

| DER ERSTE ZYKLUS | 2007/2008

Buntstift auf Papier, 4 x 29,7cm x 42cm


 

 

 

 

PRESSE

 

 

 


 

 

 

 

217@217.at

 

 

 

 

IP